Ausbildungsbörse 2015

Vor 16 Jahren nahm die Haselünner Ausbildungsbörse zum ersten Mal in der Stadthalle Fahrt auf.

Bei der neunten Auflage am Samstag haben sich 50 Firmen, Einrichtungen, Institutionen und Ausbildungsschulen erneut erfolgreich den Schülern der achten, neunten und zehnten Klassen der Oberschulen Haselünne, Herzlake und der Schule Holte-Lastrup präsentiert. Erstmals ergänzten ein Bewerber-Speedtraining und zwei Vorträge zur richtigen Bewerbung, ausgelagert in das Haus Büter der Haselünner Heimathäuser, die konzertierte Aktion „Bock auf Ausbildung“. Nach Aussagen der verantwortlichen Personalleiter Alexandra Dohr (Berentzen-Gruppe), Peter Droste (Barlage GmbH) und Christian Voss (Voss-Sanitär-Lüftung-Elektro) fand das Angebot reichlich Nachfrage. Für den Veranstalter der Ausbildungsbörse, dem Arbeitskreis Schule - Wirtschaft mit Mitgliedern aus den Schulen, den Kommunen und einigen Firmen sowie der Vorsitzenden Margret Berentzen, sei die Ausbildungsbörse längst auch eine Verpflichtung geworden.
„So schnell wie in diesem Jahr haben die Firmen und Betriebe noch nie ihre Teilnahme zugesagt“, hieß es aus der Stadtverwaltung Haselünne. „Man sieht daran, dass bei den Firmen infolge des demografischen Wandels Bedarf für die Präsentation besteht“, sagte Oberschulrektor Thorsten Giertz (Haselünne).